Wie Du das richtige Geschenk findest

with 6 Kommentare

Das richtige Geschenk zu finden stellt Dich vor eine große Herausforderung?

Mich hat Schenken oft unter Stress gesetzt. Sowohl das Geschenk an sich als auch die Zeit, die mir immer wieder im Nacken saß. Geburtstage, Ostern und Weihnachten kommen einfach immer so plötzlich, oder?

 

Das passende Geschenk für Deinen Lieblingsmenschen zu finden ist kein Hexenwerk und kann sogar Spaß machen.

Dafür habe ich mittlerweile ganz einfache Lösungen  für mich gefunden. Schau dir meine Tipps an. Bestimmt ist auch etwas für Dich dabei. Alles was Du beachten musst sind ein paar wenige Dinge.

 

Geschenk finden

 

Du siehst etwas – NIMM ES MIT

Dir fällt quasi das richtige Geschenk für Deine Freundin vor die Füße. Und leise ruft es: „Nimm mich mit, ich bin bin perfekt!“

Du siehst bereits vor Deinem inneren Auge, wie Du bei Deiner Freundin 1000 Extra-Punkte erhältst, weil  Du sie so gut kennst und du ihr dieses super schöne Geschenk machst.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Du greifst zu – und hast alles richtig gemacht! Bingo!

Wenn Du es nicht tust wird Folgendes passieren:

Da Du weißt was Du haben möchtest wiegst Du Dich zunächst in Sicherheit. Zwei bis drei Tage bevor Du das Geschenk brauchst, wirst Du von Geschäft zu Geschäft hetzen, jeden Onlineshop abklappern, Du wirst Google in die Knie zwingen auf der Suche nach DEM TEIL. Du hast es gesehen, es war perfekt und nun ist es wie vom Erdboden verschwunden.

Wenn Deine Suche erfolglos bleibt, dann wirst Du ein Ersatzgeschenk suchen, finden und Deiner besten Freundin beim Überreichen der zweiten Wahl die ganze Story erzählen.

“ Also eigentlich hatte ich etwas ganz ganz Tolles für Dich gesehen, dann habe ich es nicht mehr wiedergefunden und nun habe ich mich für dies hier entschieden. Bitteschön“

Schon irgendwie blöd, oder? Deshalb mein Tipp: Wenn Dich wirklich etwas anspringt und Du denkst, jaaaaa, das ist DAS GESCHENK für meine Freundin zum Geburtstag, dann tu dir und ihr den Gefallen und NIMM ES MIT.

Ach so, das Teil, dass Du händeringend gesucht hast, wirst du spätestens nach dem Geburtstag wieder finden. Sieh es als zweite Chance  und mach den Fehler nicht ein zweites Mal.

 

Geschenke-Schublade oder Box

Nenn es wie Du willst. So ein Ort, ist auf jeden Fall eine gute Idee. So bist Du immer gut gerüstet für Einladungen und hast einen großen Stressfaktor ganz easy ausgeschaltet.

Auf der letzten Messe ging es mir so: Dort hat mich ein wahnsinnig schöner Kissenbezug angelacht, und ich wusste sofort, den bekommt eine liebe Freundin von mir zum nächsten Geburtstag. Also sobald der Kissenbezug geliefert wird, wandert er in meine Geschenke-Schublade und wartet dort auf seinen großen Auftritt in ein paar Wochen. Wichtig ist nur, dass Du wirklich nur EINEN ORT wählst und Deine Geschenke nicht in der ganzen Wohnung verteilst: Das schöne Tuch in der Schublade im Flur und das Heft mit passendem Bleistift im Büro.

Wenn Du das nicht machst, suchst Du trotzdem nach dem passenden Geschenk – diesmal aber in Deiner Wohnung.

Ich rate dir übrigens dringend davon ab, Dein Geschenk verpackt zu verstauen. Meistens leidet die Verpackung. Papier knittert, Folie reißt ein, das Schleifenband hängt schlaff herab. Manchmal ändert sich der Anlass oder Du hast ein neues schönes Geschenkpapier, dass es nun unbedingt sein muss. Schlimmstenfalls weißt Du aber nicht mehr, was in Deinem Päckchen verpackt ist.

Verpacke also möglichst just in time.

Schau dich um – sieh hin!

In den seltensten Fällen machen wir Menschen Geschenke, die wir nicht kennen. Meistens handelt es sich doch um Freunde, Familie oder die nette Arbeitskollegin. Das ist schon einmal ein Riesenvorteil. Also schau hin!

Mit was umgibt sich sich gerne?

Mag sie es eher minimalistisch und ohne viel Schnickschnack? Oder umgibt sie sich gerne mit Dingen und ist eine kleine Deko-Queen? Wie sieht ihre Wohnung aus?

Wie sieht der Schreibtisch Deiner Arbeitskollegin aus? Mag sie schöne Stifte oder braucht sie mal wieder eine neue Bürotasse?

Was ist ihre Lieblingsfarbe?

Entdeckst Du eine Farbe, die sich immer wiederholt. Z.B. Rosa, Grau oder pastellige Töne? Welche Farbe siehst Du gar nicht? Bei mir ist es Gelb. Ich mag einfach kein Gelb. Weder in meinem Garten, noch in meinem Haus. Wer mich also ärgern will schenkt mir Sonnenblumen in einer gelben Vase.

Ist sie Fan bestimmter Marken oder sammelt sie etwas?

Dreh´ doch mal ganz vorsichtig beim nächsten gemeinsamen Kaffeeklatsch die Tasse um – aber Vorsicht – erst austrinken.

Vielleicht findet Du hier einen Hinweis und weißt welche Geschirrmarke sie liebt.

Mag sie bestimmte Muster?

Es gibt Menschen – so wie mich – die lieben Sterne, Punkte oder Streifen. Da ist die Freude immer groß. Egal ob auf Bechern, Kissen, Servietten oder Taschen. Wenn Du so jemanden zu beschenken hast, hast du im Moment die freie Auswahl, denn Sterne & Co. bekommst Du im Moment in allen Variationen. Einfach herrlich!

Werde zum Detektiv! Du wirst sehen, es lohnt sich.

 

Hör zu!

Klingt einfach, oder? Manchmal werden einem Dinge auf dem Silbertablett serviert. Du musst nur genau zuhören und sie dir dann auch merken!!! Am besten direkt in den Geburtstagskalender oder eine Liste eintragen („Anna mag Tücher in Rosa und Becher in Grau“).

Auch kannst du zur Heldin werden, wenn Du von einem geheimen Wunsch Deiner Freundin Wind bekommen hast aber weißt, dass das im Moment ihr Budget übersteigt oder sie lieber Geld für andere als für sich selbst ausgibt.  Leg doch mit anderen Freunden und Familie zusammen und erfüll´ ihr einen Herzenswunsch. Was für eine großartige Überraschung.

 

 

Mach dir eine Liste

Zusätzlich zu einer klassischen Geburtstagsliste empfehle ich dir eine Liste anzulegen, in der du notieren kannst, WAS Du WEM geschenkt hast.

z.B. ANNA: Tuch mit rosa Sternen

                   grauer Coffee to go Becher mit weißen Punkten

So vermeidest Du doppelte Geschenke und kannst auch Dinge ergänzen, wenn Du weißt, dass Du genau den Geschmack Deines Lieblingsmenschen getroffen hast.

Geschenkeliste Casa Kostbar

Last but not least – Gutschein / Geld

Ja, ich weiß – ein Gutschein klingt nicht spannend und irgendwie nach Notlösung. Muss es aber gar nicht sein.

Es ist meiner Meinung nach nichts Schlimmes daran einen Gutschein  oder Geld zu verschenken, wenn Du bei der Verpackung Vollgas gibst.

Also mit Vollgas meine ich: gib dir richtig richtig Mühe. Dann ist auch ein Gutschein oder Geldgeschenk ein Volltreffer.

 

Guck doch gleich mal auf deinen Geburtstagskalender. Wer bekommt als nächstes ein schönes Geschenk von Dir? Und welchen Tipp von mir willst du als erstes ausprobieren? Oder hast Du vielleicht auch einen tollen Tipp für mich?

 

Viele liebe Grüße Deine

Casa_Kostbar(1)

 

 

 

 

 

 

Danke für´s Teilen!

6 Antworten

  1. Svenja
    | Antworten

    Mensch Steffi. Vielen Dank für die Tipps. Das werde ich mir zu Gemüte fphten. Ich liebe es Geschenke zu machen….meist hetze ich kurz vorher los und stresse micht selbst.

    • Steffi
      | Antworten

      Liebe Svenja,
      diese blöde Hetzerei kann einem die ganze Stimmung verderben. Aber das muss echt nicht sein.
      Ich freue mich, wenn Du den ein oder anderen Tipp für Dich umsetzen kannst.
      Liebe Grüße, Steffi

      • Jutta
        | Antworten

        Liebe Steffi,

        vielen Dank für die tollen Tipps. Da wird das Schenken echt entspannter. Die Idee mit dem EINEN Ort an dem man schon mal auf Vorrat das ein oder andere tolle Teil zum Verschenken aufbewahrt, finde ich super!

        • Steffi
          | Antworten

          Liebe Jutta,
          ja genau – ruhig schon mal ein bisschen was sammeln. Probier es mal aus. Und wenn Du dann beim nächsten Mal ganz entspannt in Deine Geschenke-Schublade greifen kannst, denk mal mich.
          Liebe Grüße, Steffi

  2. Sarah
    | Antworten

    Super Liste und Ideen 🙂 Ich selber stehe auch immer vor der Frage was schenkt man wem und was könnte einem gefallen. Als weiteren Tipp oder Ergänzung zu deiner Liste (beispielsweise für runde Geburstage) eignet sich auch Doppelgeschenke. Zum 30. Geburtstag meiner Freundin hab ich ihr ein WLAN-Radio und Konzertkarten. Vorab wurde das Radio natürlich von mir installiert und unser beider Lieblingsband gespielt. Sie hat sich richtig über die Überraschung gefreut und wir sind eine ganze Weile zur Musik rumgehüpft.

    Grüße
    Sarah

    • Steffi
      | Antworten

      Liebe Sarah,
      schön, dass dir meine Ideen gefallen. Was für eine tolle Idee mit dem Radio und den Konzertkarten. Was gibt es Schöneres als mit der besten Freundin zur Lieblingsmusik zu tanzen.
      Liebe Grüße, Steffi

Deine Gedanken zu diesem Thema