Mug Mug Hurra – Dein Lieblingsmug 9 x anders

with 4 Kommentare

Schlägt Dein Herz auch für Mugs & Co.?

 

Solange ich denken kann wanderte schon früher von jedem Ausflug, jedem Urlaub eine neue Tasse in meinen Schrank. Du kannst Dir vielleicht vorstellen, was sich da im Laufe der Jahre so angesammelt hat? Kleine, große, hübsche nicht ganz so hübsche Tassen in vielen verschiedenen Farben und Designs. Ich habe heute noch einen Mug aus meiner Kindheit in knallrot auf dem in weißer Schrift „Milch“ steht. Den würde ich nie nie hergeben und ich hoffe, dass ihn hier im Haus auch keiner fallen lässt.

 

Heute sammel ich alles von Krasilnikoff über Greengate & Co.

 

Und da ich ja ein wenig an der Quelle sitze, ist der Schrank immer voll. So viel Besuch kann ich gar nicht bekommen. Da ich aber nicht nur sammel, sondern auch super gerne kreativ bin finde ich es langweilig, Dinge immer nur dafür zu gebrauchen, wofür sie gemacht sind.

So ein Mug bietet so viele Möglichkeiten außer seinen Kaffee oder Tee draus zu trinken.

Ich habe dir hier meine Lieblingsideen zusammengestellt.

 

MugMugHurra

 

 

  • Benutz´ ihn als Backform und backe einen Minikuchen z.B. als Geburtagskuchen für Deine beste Freundin – Kuchen backen – Kerze drauf und fertig.
  • Im Moment ist mein Garten voller Blumen, die Rosen blühen so üppig wie schon lange nicht mehr – also ab damit in den Mug als Blumenvase.
  • Serviere Deinen Lieblingsnachtisch in einem Mug als Dessertschale.
  • Wenn du es auch gerne gemütlich magst, dann hast Du sicher auch viele Kerzenreste. Diese kannst Du einschmelzen, in den Mug gießen und dir deine eigene Kerzen ziehen.
  • Wenn Du gerne nähst, dann kannst Du dir aus einem Mug ein Nadelkissen machen. Einfach aus einem Stückchen Stoff ein kleines rundes Minikissen nähen, mit Füllwatte ausstopfen und mit Heißkleber im Mug befestigen.
  • Salzstangen oder Möhrensticks rein – fertig ist die kleine Snackbar
  • Bist du immer auf der Suche nach einem Stift? Stelle Deine Lieblingsstifte in den Mug – sieht schön aus und Du ersparst Dir das leidige Suchen.
  • Ab mit dem Mug ins Badezimmer – Zahnbürste rein und fertig ist ein super schöner Zahnputzbecher.

Last but not least – hier mein Lieblingstipp:

  • Angeschlagene und kaputte Mugs nehme ich als Blumentopf, setze Steinpflanzen hinein und lege sie in mein Blumenbeet.

 

Schöne Mugs findest Du hier im Shop.

 

Du möchtest das Rezept für den Tassenkuchen? Gerne, dann sende mir einfach eine mail an sdowidat [at] casa-kostbar (.) de, ich schick es dir gerne.

 

Casa_Kostbar(1)

Danke für´s Teilen!

4 Antworten

  1. Ines
    | Antworten

    Liebe Steffi,
    das sind ja tolle Tipps für die Mugs! Ich benutze Becher oder Gläser gern als Stiftehalter, die Idee mit dem Nadelkissen finde ich auch brillant.
    Schöne Grüße, Ines

    • Steffi
      | Antworten

      Liebe Ines,
      schön, dass was für Dich dabei war. Mein nächstes Projekt wird eine Lampe aus alten Tassen sein. Aber da bin ich noch in der „Tüftelphase“. Da man die Mugs logischerweise anbohren muss, wird bestimmt bei den ersten Versuch viel kaputt gehen.
      Liebe Grüße,
      Steffi

  2. Elisa
    | Antworten

    Hallo Steffi,

    wir haben aus jedem Urlaub ein Häferl mitgebracht. das musste sein. Vor kurzem haben wir allerdings die Küche umgebaut und da habe ich ausgemistet.
    Die Idee mit dem Zahnputzbecher ist Klasse .

    Ich schneide auch gerne Kräuter darin – Blätter abzupfen und in den Mug und mit der senkrecht gehalten Schere einfach schnippeln.

    Alles Liebe
    Elisa

    • Steffi
      | Antworten

      Liebe Elisa,
      das ist ja ne super Idee. Das probiere ich gleich mal mit meinem Schnittlauch aus.
      Ausgemistet habe ich auch – ich sag nur: Polterabend シ
      Liebe Grüße, Steffi ♡

Deine Gedanken zu diesem Thema